Download Demokratie-Monitoring Baden-Württemberg 2013/2014: Studien by Baden-Württemberg Stiftung PDF

By Baden-Württemberg Stiftung

​In quick allen liberalen Demokratien des Westens sind vor dem Hintergrund der Globalisierung zwei komplementäre Entwicklungen zu beobachten: zum einen eine zunehmende Skepsis der Bürgerinnen und Bürger gegenüber den repräsentativen Institutionen und Akteuren, zum anderen zunehmende Ansprüche nach direkter Beteiligung an Entscheidungsprozessen. Wie ist es angesichts dieser Entwicklungen um die Qualität der Demokratie in Baden‐Württemberg bestellt? Antworten auf diese und andere Fragen gibt das Demokratie‐Monitoring, das von einem Forscherteam der Landesuniversitäten Freiburg, Mannheim, Stuttgart und Tübingen entwickelt wurde. Insgesamt beschäftigen sich drei Teilprojekte mit der theoriegeleiteten Beantwortung der Fragen.

Show description

Read or Download Demokratie-Monitoring Baden-Württemberg 2013/2014: Studien zu Demokratie und Partizipation PDF

Similar german_15 books

Männliche Absolute Beginner: Ein kommunikationswissenschaftlicher Ansatz zur Erklärung von Partnerlosigkeit

Jeder kennt jemanden, der unfreiwillig alleine geblieben ist. Einige Männer und Frauen – sogenannte Absolute newbie – hatten sogar noch nie einen companion und somit die Möglichkeit, sexuelle Erfahrungen zu sammeln. Wie lässt sich Partnerlosigkeit erklären? Robin Sprenger stellt die bestehenden Erklärungsansätze aus Soziologie, Psychologie und Evolutionspsychologie vor.

Handelsliberalisierung im Rentierstaat: Autoritäre Herrschaft in Algerien und das EU-Assoziierungsabkommen

Führt Handelsliberalisierung zu Modernisierung und Demokratisierung? Diese Frage untersucht Jakob Farah im vorliegenden Band am Beispiel des Assoziierungsabkommens zwischen der european und Algerien, dessen Kern aus einer Öffnung der algerischen Volkswirtschaft besteht. Mit ihrem modernisierungstheoretischen Ansatz im Rahmen ihrer Mittelmeerpolitik, versuchte die european seit 1995 nicht nur die Volkswirtschaften der südlichen Mittelmeer-Partnerländer zu reformieren, sondern rechnete ebenso mit positiven Effekten auf der politischen Ebene, d.

Spezielle validierende Pflege

Die "Spezielle validierende Pflege" ist ein von Brigitte Scharb entwickeltes geriatrisches Pflegemodell zur Befriedigung psychosozialer Grundbedürfnisse desorientierter, hochbetagter Personen. In diesem individuellen Pflegekonzept wird die Bewahrung und Förderung vorhandener Kompetenzen der Klienten dauerhaft unterstützt und ein Absinken in ein Stadium stärkerer Desorientiertheit nach Möglichkeit verhindert.

Robotik in der Logistik: Qualifizierung für Fachkräfte und Entscheider

Dieses Buch beschreibt den aktuellen Einsatz von Robotiklösungen in logistischen Aufgabenstellungen und den damit zusammenhängenden Qualifizierungsbedarf. Dabei werden Erkenntnisse aus berufs- und ingenieurwissenschaftlichen Erhebungen ausgewertet sowie die Konzeption und Durchführung einer Weiterbildungsmaßnahme für Fachkräfte und Entscheider dargestellt.

Extra info for Demokratie-Monitoring Baden-Württemberg 2013/2014: Studien zu Demokratie und Partizipation

Sample text

Kriesi, Hanspeter / Daniel Bochsler / Jörg Matthes / Sandra Lavenex / Marc Bühlmann / Frank Esser (2013): Democracy in the Age of Globalization and Mediatization Basingstoke: Macmillan. Morlino, Leonardo (2004): ‘Good’ and ‘Bad’ Democracies: How to Conduct Research into the Quality of Democracy. In: Journal of Communist Studies and Transition Politics, 20, S. 5–27. Müller, Thomas / Pickel, Susanne (2007): Wie lässt sich Demokratie am besten messen? Zur Konzeptualität von Demokratie-Indizes. In: Politische Vierteljahresschrift, 48, S.

140–161. Van Deth, Jan W. , In: Micheletti, Michele /McFarland, Andrew S. ): Creative Participation: Responsibility-Taking in the Political World, Boulder: Paradigm Publisher, S. 148–172. Van Deth, Jan W. und Maloney, William A. (2012): New Modes of Participation and Norms of Citizenship, In: Van Deth, Jan W. / Maloney, William A. ): New participatory dimensions in civil society, London: Routledge, S. 115–138. Vatter, Adrian (2007): Direkte Demokratie in der Schweiz. Entwicklungen, Debatten und Wirkungen.

Empirical Research and Normative Implications. Cambridge: Cambridge University Press. Taylor, Charles (2001): Wieviel Gemeinschaft braucht die Demokratie? Aufsätze zur politischen Philosophie. Frankfurt a. : Suhrkamp Verlag. Van Deth, Jan W. (2009): Politische Partizipation. ): Politische Soziologie. Ein Studienbuch. Wiesbaden: VS Verlag. 140–161. Van Deth, Jan W. , In: Micheletti, Michele /McFarland, Andrew S. ): Creative Participation: Responsibility-Taking in the Political World, Boulder: Paradigm Publisher, S.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 42 votes