Download Controlling als akademische Disziplin: Eine Bestandsaufnahme by Prof. Dr. Dr. Rainer Schwarz (auth.), Jürgen Weber, Bernhard PDF

By Prof. Dr. Dr. Rainer Schwarz (auth.), Jürgen Weber, Bernhard Hirsch (eds.)

Trotz zahlreicher Lehrstühle scheint das Fach Controlling noch nicht über seine vorwissenschaftliche section hinausgekommen zu sein. Immer noch spielen Diskussionen um den "richtigen" Begriff des Controlling eine bedeutende Rolle, und es besteht keine Übereinstimmung über das Erkenntnisobjekt und die zur Erkenntnisgewinnung notwendigen Methoden.

Dieser Sammelband präsentiert die Einschätzung zahlreicher Controllingexperten deutschsprachiger Universitäten, die im März 2002 an einer Tagung der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Vallendar teilnahmen. Thema battle der aktuelle Stand der Controlling-Forschung in Deutschland. Übereinstimmung herrschte in folgenden Punkten: Controlling bedeutet Führungsunterstützung; es basiert auf einer Informationsversorgungsfunktion und steht in engem Bezug zum Rechnungswesen; es ist kontextabhängig. Unterschiedlich interpretiert wurden u.a. die Fragen: Hat Controlling trotz unterschiedlicher konkreter Ausprägungen einen gemeinsamen Kern? Ist es durch ein spezifisches Set von Instrumenten, Methoden und Theorien gekennzeichnet? Bleibt die enge Bindung zwischen Controlling als Funktion und Controllern als Aufgabenträgern bestehen oder ist Controlling unabhängig von der Frage der Aufgabenträgerschaft zu entwickeln?

Show description

Read or Download Controlling als akademische Disziplin: Eine Bestandsaufnahme PDF

Best german_6 books

Seelische Gesundheit und neurotisches Elend: Der Langzeitverlauf in der Bevölkerung

• Wie häufig sind psychogene Erkrankungen in der Erwachsenenbevölkerung? • Wie verlaufen sie spontan, d. h. ohne Behandlung? • used to be beeinflußt die Entstehung dieser Erkrankungen und ihren weiteren Verlauf? Auf der Datenbasis der seit 1975 laufenden Mannheimer Kohortenstudie wird der Langzeitverlauf psychischer und psychosomatischer Erkrankungen beschrieben.

Okonometrie: Grundlagen — Methoden — Beispiele

Die Ökonometrie nimmt bei der empirischen Fundierung ökonomischer Hypothesen und Theorien eine herausragende Stellung ein. Kenntnisse ökonometrischer Methoden werden inzwischen in vielen Bereichen - zum Beispiel in der Konjunkturanalyse, Politiksimulation, Finanzmarktanalyse, Regionalökonomik oder auch in der Marktforschung - für empirisch arbeitende Ökonomen vorausgesetzt.

Agility kompakt: Tipps fur erfolgreiche Systementwicklung

Agility kompakt zeigt eine substitute Sicht auf die Schwerpunkte in der software program- und Systementwicklung. Agilität richtet die Wertvorstellungen stärker auf die Zusammenarbeit von Menschen, auf mehr direkte Kommunikation, Ergebnisorientierung und rasches suggestions. Prozesse und Werkzeuge dürfen nicht fehlen, rücken aber in den Hintergrund.

Extra resources for Controlling als akademische Disziplin: Eine Bestandsaufnahme

Example text

E. M. (1999): Summarization with Errors: A Perspective on Empirical Investigations of Agency Relationships, in: Management Accounting Research, Vol. 10, S. 21-37. Ewert, R (1992): Controlling, Interessenkonflikte und asymmetrische Information, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 44. , S. 277-303. Ewert, R. (1997): Target Costing und Verhaltenssteuerung, in: Freidank, C. /Weber, J. ): Kostenmanagement - Neue Konzepte und Anwendungen, Heidelberg, S. 299-321. Ewert, RlErnst, C. (1999): Target Costing, Coordination and Strategic Cost Management, in: European Accounting Review, Vol.

Der optimale Mix von subjektiven und verifizierbaren GroBen ist derzeit nur in Ansatzen untersuchf7 und ein fruchtbarer Ankniipfungspunkt fUr weitere Arbeiten). Internen Kapitalmarkten und Fragen der Investitionssteuerung (1m Investitionscontrolling geht es urn die optimale Lenkung der verfUgbaren Mittel in die erfolgstrachtigsten Bereiche, letztlich also urn die optimaie Strukturierung des intemen Kapitalmarktes. Dieses Problem weist Beziehungen zur neueren finanzwirtschaft- 24 25 26 27 Vgl. Shleifer (2000).

186. Vgl. HahnlHungenberg (2001), S. , S. 338. 42 JorgLink Innerhalb der FES nehmen nun die computergestiitzten Systeme einen immer gro/3eren Platz ein. ' Diese sind durch eine hohe Markt- bzw. Au/3enorientierung gekennzeichnet, verfligen deshalb iiber extrem hohe Friiherkennungs-Potentiale und repriisentieren also in besonderem MaJ3e das Prinzip des Feedforward-Control; sie sollen im Folgenden vereinfacht als "neue IS" bezeichnet werden. "Traditionelle IS" waren demgegeniiber insbesondere das Rechnungswesen, die Umsat~statistik oder die Istgro/3enerfas- sung im Rahmen aller Arten von Prozessen innerhalb der Untemehmung.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 6 votes