Download Chilenische Entwicklungswirklichkeit und by Jörn Carsten Fitter PDF

By Jörn Carsten Fitter

Die Materialsammlung für die vorliegende Studie geht zurück auf einen Forschungsauftrag, den das Bundesministerium für wirtschaftliche Zu­ sammenarbeit der Friedrich Naumann-Stiftung erteilte. Der Forschungs­ abteilung der Friedrich Naumann-Stiftung, die dem Verfasser diesen For­ schungsauftrag übertrug, gebührt für die Unterstützung besonderer Dank. Ohne die großzügige Hilfe des Bundesministeriums, der internationalen Entwicklungshilfeorganisationen, der nordamerikanischen und chileni­ schen Universitäten und nicht zuletzt der vielen chilenischen Freunde wäre diese Untersuchung nicht zustandegekommen. Besonderen Dank schulde ich meinem Lehrer, Herrn Professor Dr. Dr. Fritz Voigt, der durch seine verständnisvolle Förderung den Weg von den statistischen Erkenntnissen zu den ökonomischen Konsequenzen erleichterte. Darüber hinaus bin ich Herrn Dr. W. Brauckmann für die Durchsicht der Manuskripte zu Dank verpflichtet. Für Schwächen in der Darstellung und Fehler in der Ar­ gumentation ist jedoch der Verfasser allein verantwortlich. Zum Schluß möchte der Autor seiner Frau für die viele Mühe und Arbeit danken. Nicht zuletzt ist es ihren umfassenden Sprachkenntnissen zu ver­ danken gewesen, daß das umfangreiche ausländische Schrifttum in der Fülle verarbeitet werden konnte. Diese kurzen Zeilen im Vorwort können nur ein kleiner Ausdruck des Dankes sein, den er ihr schuldet. Hamburg, im Oktober 1966 Jörn C. healthier Inhalt Einleitung .................................................. " eleven A. Einführung in die Fragestellung und den Aufbau der Studie ...... eleven B. Zur Begriffsbestimmung "Entwicklungsland" ..... '" ......... " 12 C. Kurze Darstellung der topographischen und klimatischen Bedingungen Chiles .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . thirteen . . . . . . . . .

Show description

Read or Download Chilenische Entwicklungswirklichkeit und Entwicklungsstrategie PDF

Best german_8 books

Vitamine in frischen und konservierten Nahrungsmitteln

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Entwicklung und Verbreitung der Kontinente und ihrer höheren pflanzlichen und tierischen Bewohner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Chilenische Entwicklungswirklichkeit und Entwicklungsstrategie

Sample text

500 tabgesetzt und die restlichen 82. 800 texportiert (146). 000 t im Jahre 1960. 1963/64 erhöhte sich die Rohstahlproduktionauf 512. 790tunddieHerstellungvon Halb- und Fertigprodukten auf 434. 658 t (148). 000 t im Jahre 1964 (148). 35 Die mit der Erweiterung neu geschaffenen Produktionskapazitäten können wegen der beschränkten inländischen Nachfrage nur dann voll ausgenutzt werden, wenn es gelingt, den größten Teil der erhöhten Produktion auf dem Weltmarkt abzusetzen. Bis Ende 1961 war der größte Abnehmer für chilenische Eisen- und Stahlerzeugnisse Argentinien, das mit 78 % am Exportvolumen beteiligt war.

Die in der Periode 1950 bis 1953 durchgeführten Investitionen führten zwar kurzfristig zu einem stärkeren Wachstum, jedoch nicht zu einem neuen Gleichgewicht auf höherer Ebene, sondern zu einem Absinken der Wachstumsrate. Die Antwort für diese Reaktion der Volkswirtschaft findet sich in dem dualen Charakter der Investition und in der Investitionsstruktur. Theoretisch führen Investitionen in das Sachkapital kurzfristig zu den stärksten Wachstumseffekten, jedoch ist bei dieser Annahme das Komplementärverhältnis der Produktionsfaktoren zu berücksichtigen.

9 60. 9 131. 6 26. 2 121. 1 41. 2 48. 0 133. 1 108. 1 50. 4 44. 6 203. 8 121. 814 C. Zusammenfassende Wertung der chilenischen Wirtschaftsentwicklung Das chilenische Wirtschaftswachstum war in der Periode 1953 bis 1964 durch eine jährliche Wachstumsrate des Bruttosozialprodukts von 3,2 % gekennzeichnet, was gleichbedeutend war mit einer Rate von 0, 8 % für das Bruttosozialprodukt pro Kopf der Bevölkerung (209). Es zeigt sich, daß das Wirtschaftswachstum durch Fluktuationen in der Wachstumsrate unstetig war.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 44 votes