Download Der Mond by Prof. Dr. F. Link (auth.), Prof. Dr. Karl V. Frisch (eds.) PDF

By Prof. Dr. F. Link (auth.), Prof. Dr. Karl V. Frisch (eds.)

Guter Mond, du gehst so stille durch die Abendwolken hin. Deines Schöpfers weiser Wille hieß auf jene Bahn dich ziehn. (Aus einem alten Volksliede) Der Mond, dieser stille Begleiter unserer Erde und stumme Wächter unserer Nächte, steht gegenwärtig nicht nur im Vorder­ grund des Interesses der Astronomen, sondern er ist auch in den Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit gerückt, da Amerikaner bereits auf ihm gelandet sind. Unser Büchlein soll weiten Kreisen Kenntnisse vom Monde vermitteln, die von Astronomen in meist lebenslanger, zäher For­ schungsarbeit mit unermüdlichem Fleiße gewonnen wurden. Ihre Ergebnisse sind die Wegbereiter zur bevorstehenden Mondlandung. Vieles wird freilich nach dem ersten Spaziergang auf dem Monde zu korrigieren sein. So gesehen kann die folgende Beschreibung auch als eine Ge­ schichte der Mondwissenschaft gelten, die den riesigen Unterschied zwischen den klassischen Methoden der Astronomie aus großer Entfernung und der unmittelbaren astronautischen Erforschung des Mondes augenfällig macht. Wir haben unsere fünf Kapitel in eine beinahe chronologische Reihenfolge der Entwicklung gegliedert. Unsere ältesten Erkennt­ nisse beziehen sich auf die shape und Bewegung des Mondes. Mit der Erfindung des Fernrohrs im 17. Jahrhundert begann die Zeit der Selenographie (griechisch: Selene = Mond), die später in der Mitte des vorigen Jahrhunderts in die Physik des Mondes mün­ dete. Wenn die Mondfinsternisse zu Beginn der Zivilisation die ersten Zeugen des Interesses an der Astronomie waren, so hat sich doch dieser Zweig der Astronomie erst in den letzten Jahrzehnten zu einem Höhepunkt entwickelt.

Show description

Download Die Finanzierung und Bilanz wirtschaftlicher Betriebe: unter by W. Prion PDF

By W. Prion

Inhaltsübersicht.- Einleitung: Über die Geldentwertung.- I. Das Umsatzvermögen.- 1. Kasse und Bankguthaben.- 2. Debitoren und Kreditoren.- a) Insbesondere in fremdländischer Währung.- II. Das Umsatzvermögen: Warenumsatz..- 1. Steigende Gelderlöse aus Warenverkäufen.- 2. Wesen der Katastrophenhausse.- three. Besondere Fragen: a) Die kaufmännische Buchführung.- b) Die Preistreiberei-Verordnung.- c) Die Steuergesetzgebung.- d) Bilanzierung der Warenvorräte..- III. Das Anlagevermögen.- 1. Goldmark oder Papiermark?.- 2. Umrechnung in Papiermark?.- three. Verbesserte Aufmachung der Bilanzen.- IV. Die Abschreibungen.- 1. Abschreibungen auf den Goldmarkkonten.- 2. 1 Mk.-Konten und Erneuerungskonten.- three. Papiermark-Abschreibungen und Preise.- four. Papiermark-Abschreibungen und Steuern.- five. Abschreibungen und Bilanz.- V. Ersatzbeschaffungen und Zugänge.- 1. Ersatzbescbaffungen.- 2. Zugänge, Neuanlagen.- three. Verbuchung und Bilanzierung.- VI. Dividendenpolitik und Kapitalbeschaffung.- 1. Hohe Gewinne — Scheingewinne?.- 2. Verwendung der Gewinne.- three: Kapitalbedarf und -deckung.- four. Preisrückgang und Kapitalminderung?.- Schlußbetrachtung.

Show description

Download Psychoanalytische Wege der Familientherapie by Almuth Massing (auth.), Dr. med. Almuth Massing (eds.) PDF

By Almuth Massing (auth.), Dr. med. Almuth Massing (eds.)

Die psychoanalytische Familientherapie basiert auf einem Konfliktmodell, bei dem das Hauptgewicht auf der Erforschung und Veränderung der tiefliegenden, teils unbewußten Strukturen liegt, die zu den manifestierten Interaktionen, Mustern, Problemen und Symptomen einer Familie führten. Das Konzept der systemischen Familientherapie entwickelte sich bisher in eine ahistorische Richtung. Dabei wurde das Individuum, seine Geschichte und sein Erleben sowie das der Familien in ihrer historisch-biographischen und aktuell gesellschaftlichen scenario vernachlässigt. Im Gegensatz dazu reflektieren sämtliche Beiträge dieses Bandes die Schnittstellen zwischen individueller und übergreifender sozialer Dynamik. Zugleich werden in den einzelnen Beiträgen Ansätze aufgezeigt, die therapeutischen Möglichkeiten psychoanalytischer Familientherapie zu verfeinern und in Anwendungsfeldern - z.B. der Einzel- und Paartherapie - zu integrieren oder die Erkenntnisse innerhalb der familientherapeutischen Schulen zu verbreitern.

Show description