Download Brasilianische und deutsche Wirklichkeiten: Eine by Ulrike Schröder PDF

By Ulrike Schröder

Inwieweit geben Sprache und Kommunikationsstile von Kulturträgern Aufschluss über die Wirklichkeiten, in denen sie leben?

Ulrike Schröder untersucht auf der foundation von Beobachtungen, Interviews und schriftlichen Befragungen von Deutschen und Brasilianern deren Alltagswelten und zeigt, dass sich Wirklichkeitsauffassungen, Sprechstil und Kulturgeschichte wechselseitig bedingen. Zentrale those ist, dass die Wirklichkeiten, in denen wir leben, kommunikativ erzeugt sind, so dass es, bedingt durch die unterschiedlichen Standorte, von denen aus Menschen kommunikativ handeln, auch zu verschiedenen Wirklichkeitskonstrukten kommt. In einer stärker homogenen, literalisierten und funktional differenzierten Kultur wie der deutschen sind andere Auffassungen von Familie, Liebe, Arbeit, Raum und Zeit anzutreffen als in einer stärker heterogenen, oralisierten und funktional weniger differenzierten Kultur wie der brasilianischen. Auch die Sprache selbst wird vor andere Aufgaben gestellt.

Show description

Read or Download Brasilianische und deutsche Wirklichkeiten: Eine vergleichende Fallstudie zu kommunikativ erzeugten Sinnwelten PDF

Best german_12 books

Aktuelle Therapie des Kardiakarzinoms

Ausgehend von den diagnostischen Möglichkeiten und den grundlegenden pathologischen Befunden werden in diesem Buch alle gängigen Operationsverfahren einschließlich der palliativen Verfahren ausführlich abgehandelt. Eine neu erarbeitete Klassifikation des Kardiakarzinoms wird angegeben. Die in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnene Chemotherapie wird ausführlich dargestellt.

Männliche Sexualität: Fruchtbarkeit und Potenz

Physiologisch bedingte Störungen der Sexualität. - Fruchtbarkeit und Potenz — eine verbreitete Begriffsverwirrung. - Aufbau und Arbeitsweise des männlichen Fortpflanzungsapparates. - Als sufferer in der andrologischen Sprechstunde. - Erworbene Hodenunterfunktionen. - Angeborene Hodenunterfunktionen. - Ein Chromosom zu viel.

Extra info for Brasilianische und deutsche Wirklichkeiten: Eine vergleichende Fallstudie zu kommunikativ erzeugten Sinnwelten

Sample text

130. Richards/Glaserfeld in: Schmidt 1994, S. 192ff. Vgl. Feilke 1994. Der von Feilke verwandte common sense-Begriff ist auf das intersubjektiv geteilte Wissen Ober Welt und Wirklichkeit bezogen. Diese Begriffsbestimmung wurde erstmals von Thomas Reid vorgenommen und steht im Gegensatz sowohl zu der philosophischen Schule des common sense als auch zu der lapidaren deutschen Obersetzung von common sense als gesunder Menschenverstand. Vgl. zur Geschichte des common sense-Beg riffs auch Albersmeyer-Bingen 1986, S.

Jede Weiterentwicklung erfolgt dann innerhalb der so festgelegten Ausgangsbedingungen, von ihnen kanalisiert. 92 Solche Institutionen - Verhaltenswegweiser, Alltagsrezepte oder Rollensets wie typifizierte Antworten auf typifizierte Erwartungen - sind vor allem sprachliches Machwerk, da vermittels Sprache vom Moment abstrahiert wird, wodurch abgesonderte Spharen der Wirklichkeit in Sinnzusammenhange eingestellt und Obergeordnete Relationen geschaffen werden konnen: In this way, my biographical experiences are ongoingly subsumed under general orders of meaning that are both objectively and subjectively real.

360ft. Auf diese Weise entsteht allmahlich der generalized other (vgl. Mead 1967, S. 154ff). Vgl. Mead 1910, S. 178. 22 II. Theoretischer Rahmen selbst auszulosen - wird so zur grundlegenden Bedingung fOr signifikantes Sprechen. 61 Ahnlich wie Mead sieht der russische Sprachpsychologe Vygotsky62 in der sozialen Interaktion die Wurzel fur die Entstehung von Sprache und Sinn. In seiner Auseinandersetzung mit den Spracherwerbstheorien Piagets kritisiert er die von Piaget eingenommene Position, derzufolge das Kind uber die egozentrische die soziale Sprache entwickle und zieht den entgegengesetzten Schluss: Das Kind spricht nicht fur sich, sondern mit sich selbst, und zwar so, als ob es ein anderer ware.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 39 votes