Download Biologie für Mediziner: Begleittext zum Gegenstandskatalog by Werner Buselmaier PDF

By Werner Buselmaier

Die Neuauflage dieses seit 20 Jahren beraus erfolgreichen Lehrbuchs garantiert eine optimale Pr fungsvorbereitung. Mit gro er Sorgfalt hat der Autor in einem sich rasch entwickelnden Gebiet den textual content berarbeitet und Inhalte und Gliederung des Lehrbuches auf den Gegenstandskatalog abgestimmt. Besonderer Wert wurde auf das didaktische Konzept gelegt: Der leicht verst ndliche textual content, in dem die wichtigsten Stichworte optisch hervorgehoben sind, wird durch Merks tze zu besonders wichtigen Wissensinhalten erg nzt. Eine Vielzahl von images und informativen Schemazeichnungen erleichtern das Verst ndnis. Zahlreiche in shape von Repetitorien gestaltete bersichten und ein umfassendes Glossar erm glichen strukturiertes Lernen.

Show description

Read Online or Download Biologie für Mediziner: Begleittext zum Gegenstandskatalog PDF

Best german_8 books

Vitamine in frischen und konservierten Nahrungsmitteln

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Entwicklung und Verbreitung der Kontinente und ihrer höheren pflanzlichen und tierischen Bewohner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Biologie für Mediziner: Begleittext zum Gegenstandskatalog

Sample text

Es ist ein gestrecktes Molekül aus zwei Polypeptidketten, an dessen Ende ein verdickter Kopf sitzt. 14. 15. Modellvorstellung zum Aufbau von zwei Mikrotubuli des Myosinmoleküls. Es ist durch den gestreckten Teil im dicken Myosinfilament verankert. l4). Die Kopfteile lagern sich an die Aktinfilamente an. Wichtig ist, daß die Myosinfilamente aus zwei Sätzen von Myosinmolekülen bestehen, einem rechten und einem linken mit entgegengesetzter Polarität. So kann jede Hälfte des Myosinfilaments mit einem anderen Satz Aktinfilamente in Verbindung treten.

Sie bestehen aus globulären Proteinen. Zentriolen können aus fein fibrillärem Protein, das vom endoplasmatischen Retikulum geliefert wird, dem sog. Tubulin, in einem relativ komplizierten, noch nicht in allen Einzelheiten aufgeklärten Prozeß Tochterzentriolen bilden. In tierischen Zellen kommen daher gewöhnlich Zentriolen paarweise vor. 24. Elektronenmikroskopische Aufnahme eines Zentriols. Vergrößerung x 90 000. : In: Results and Problems in Cell Differentiation, Val. 2 (Hrsg. Reinert u. ). 17.

Auch die Ergänzung der Glykokalix wird, wie erwähnt, durch Golgi-Vesikel bewerkstelligt, die mit Glykoproteinen und Glykolipiden angefüllt sind. Die Ausschüttung erfolgt durch Exozytose, wobei die Glykokalix sich auf der Oberfläche der Zellmembran ausbreitet. 11. Golgi-Apparat und seine Funktion Enlstehung u~ dem ER ufbau : • • • unktion: • Glyko. yli rung v n Proteincn und Lipiden • nbau von Sulf:lIcn an Protcln • nheftung von Fctl~äuren • Ph ph rylierung v n Iy 0 malcn Proteinen • Tran... pon \'on Membran- und Sekrelproteinen • Bildung ve hiedcner funktionellllnterschi dlicher Membrmlv .

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 37 votes