Download Biographie und Technikgeschichte by Wilhelm Füßl, Stefan Ittner PDF

By Wilhelm Füßl, Stefan Ittner

Inhalt
Dieses Buch will: - den Standort der Biographie in der Technikgeschichteaufzeigen,- methodische Probleme und Ansätze diskutieren,- Impulse für die technikhistorische Biographik geben. Aus dem Inhalt:Historiographische FragenMethoden und Ansätze Fallbeispiele Mit Beiträgen von:Michael Allen, R. Angus Buchanan, Paul Erker, Margot Fuchs, Wilhelm Füßl,Stefan Ittner, Andreas Knie, Wolfgang König, Arno Mietschke, Barbara Orland,Maria Osietzki, Alexander von Plato, Christina Schachner, Michael Segre,Helmuth Trischler, Ulrich Troitzsch, Pavla Vosahlíková, Eberhard Wächtler.

Show description

Read Online or Download Biographie und Technikgeschichte PDF

Similar german_6 books

Seelische Gesundheit und neurotisches Elend: Der Langzeitverlauf in der Bevölkerung

• Wie häufig sind psychogene Erkrankungen in der Erwachsenenbevölkerung? • Wie verlaufen sie spontan, d. h. ohne Behandlung? • was once beeinflußt die Entstehung dieser Erkrankungen und ihren weiteren Verlauf? Auf der Datenbasis der seit 1975 laufenden Mannheimer Kohortenstudie wird der Langzeitverlauf psychischer und psychosomatischer Erkrankungen beschrieben.

Okonometrie: Grundlagen — Methoden — Beispiele

Die Ökonometrie nimmt bei der empirischen Fundierung ökonomischer Hypothesen und Theorien eine herausragende Stellung ein. Kenntnisse ökonometrischer Methoden werden inzwischen in vielen Bereichen - zum Beispiel in der Konjunkturanalyse, Politiksimulation, Finanzmarktanalyse, Regionalökonomik oder auch in der Marktforschung - für empirisch arbeitende Ökonomen vorausgesetzt.

Agility kompakt: Tipps fur erfolgreiche Systementwicklung

Agility kompakt zeigt eine replacement Sicht auf die Schwerpunkte in der software program- und Systementwicklung. Agilität richtet die Wertvorstellungen stärker auf die Zusammenarbeit von Menschen, auf mehr direkte Kommunikation, Ergebnisorientierung und rasches suggestions. Prozesse und Werkzeuge dürfen nicht fehlen, rücken aber in den Hintergrund.

Additional info for Biographie und Technikgeschichte

Sample text

Freiberg. Troitzsch, Ulrich 1970: Die Rolle des Ingenieurs in der FrUhindustriaIisierung - ein Forschungsproblem, in: Technikgeschichte 37, 289-309. Vogtmeier, Michael 1984: Die proletarische Autobiographie 1903-1914. Studien zur Gattungs- und Funktionsgeschichte der Autobiographie (Europllische Hochschulschriften 1, 756). M. II. Methoden und Ansatze 1m Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft Aufgaben, Themenfelder und Probleme technikbiographischer Forschung Helmuth Trischler In den spllten 1960er und fiilhen 1970er Jahren hat das vom Erbe des Historismus geprligte Paradigma der Geschichtswissenschaft im Zuge des gesamtgesellschaftlichen Reformprozesses eine, wie Jtlrgen Kocka treffend formuliert hat, "radikale Erweiterung und Pluralisierung" (Kocka, 22) erfahren.

Diesel, Eugen 1937: Diesel. Der Mensch - der Weg - das Schicksal. Hamburg. 9 Otto, Einleitung. 40 Ulrich Troitzsch Dominik, Hans 1941: Geballte Kraft. Werner von Siemens' Dynamo-Maschine leitet ein neues Zeitaiter ein. Berlin. Dominik, Hans 1942: Vom Schraubstock zum Schreibtisch. Lebenserinnerungen. Berlin. Driger, Heinrich 1940: Lebenserinnerungen. Hamburg. Dyck, Walther van 1912: Georg von Reichenbach. Milnchen. Ehrhardt, Heinrich 1922: Hammerschllige. 70 Jahre deutscher Arbeiter und Erfinder.

Technikerbiographien vor 1945: Typologie und Inhalte 35 in der MOglichkeit des Lesers, sich selbst ein Bild zu machen, festzustellen, was "fUr eine besondere Art von Wahrheit" das ist, die sich in der Autobiographie findet (Pascal, 9); denn Autobiographien sind, anders als das Tagebuch, Rekonstruktionen der Vergangenheit aus dem Blickwinkel der Gegenwart. Sie enthalten haufig feststehende Urteile und tragen, etwa bei der Darstellung von MiBerfolgen, apologetische ZUge. Letztlich ist der Grundtenor der Autobiographie von einer positiven Einstellung zum Leben geprHgt; "man kOnnte daher von einer allmHhlich einsetzenden 'RUckvergoldung' sprechen" (Henning, 388).

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 27 votes