Download Auftrag Politikvermittlung: PR- und Werbeagenturen in der by Nicola Seitz PDF

By Nicola Seitz

Wer berät die Regierung in kommunikativen Fragen und mit welcher Wirkung? Nicola Seitz geht Veränderungen in der staatlichen Kommunikation nach und untersucht im Zeitraum von 1998 bis 2009 den Einfluss von Werbe- und PR-Agenturen auf den politischen Regierungsapparat und den kommunikativen Vermittlungsprozess. Anhand einer dokumentenbasierten Netzwerkanalyse identifiziert sie zentrale Akteure der Branche, die in Interviews umfassende Einblicke in ihre kommunikative Arbeit für Bundesministerien und ihre Beziehung zum Journalismus geben. Im Ergebnis zeigt sich, dass Kommunikationsdienstleister wenig Einfluss auf die Politik oder die (überregionale) politische Berichterstattung haben und nur in Ausnahmefällen in die Tagespolitik involviert sind. Stattdessen ersinnen sie Visualisierungen, Bildmotive und verantworten die breite (regionale) Kommunikation von mittel- bis langfristigen politischen Themen.​

Show description

Read or Download Auftrag Politikvermittlung: PR- und Werbeagenturen in der Regierungskommunikation der Berliner Republik PDF

Best german_15 books

Männliche Absolute Beginner: Ein kommunikationswissenschaftlicher Ansatz zur Erklärung von Partnerlosigkeit

Jeder kennt jemanden, der unfreiwillig alleine geblieben ist. Einige Männer und Frauen – sogenannte Absolute newbie – hatten sogar noch nie einen associate und somit die Möglichkeit, sexuelle Erfahrungen zu sammeln. Wie lässt sich Partnerlosigkeit erklären? Robin Sprenger stellt die bestehenden Erklärungsansätze aus Soziologie, Psychologie und Evolutionspsychologie vor.

Handelsliberalisierung im Rentierstaat: Autoritäre Herrschaft in Algerien und das EU-Assoziierungsabkommen

Führt Handelsliberalisierung zu Modernisierung und Demokratisierung? Diese Frage untersucht Jakob Farah im vorliegenden Band am Beispiel des Assoziierungsabkommens zwischen der european und Algerien, dessen Kern aus einer Öffnung der algerischen Volkswirtschaft besteht. Mit ihrem modernisierungstheoretischen Ansatz im Rahmen ihrer Mittelmeerpolitik, versuchte die european seit 1995 nicht nur die Volkswirtschaften der südlichen Mittelmeer-Partnerländer zu reformieren, sondern rechnete ebenso mit positiven Effekten auf der politischen Ebene, d.

Spezielle validierende Pflege

Die "Spezielle validierende Pflege" ist ein von Brigitte Scharb entwickeltes geriatrisches Pflegemodell zur Befriedigung psychosozialer Grundbedürfnisse desorientierter, hochbetagter Personen. In diesem individuellen Pflegekonzept wird die Bewahrung und Förderung vorhandener Kompetenzen der Klienten dauerhaft unterstützt und ein Absinken in ein Stadium stärkerer Desorientiertheit nach Möglichkeit verhindert.

Robotik in der Logistik: Qualifizierung für Fachkräfte und Entscheider

Dieses Buch beschreibt den aktuellen Einsatz von Robotiklösungen in logistischen Aufgabenstellungen und den damit zusammenhängenden Qualifizierungsbedarf. Dabei werden Erkenntnisse aus berufs- und ingenieurwissenschaftlichen Erhebungen ausgewertet sowie die Konzeption und Durchführung einer Weiterbildungsmaßnahme für Fachkräfte und Entscheider dargestellt.

Additional resources for Auftrag Politikvermittlung: PR- und Werbeagenturen in der Regierungskommunikation der Berliner Republik

Example text

Im sechsten Kapitel, das sich mit dem Dienstleistungs- und Beratungsprozess von Kommunikationsdienstleistern und Bundesministerien befasst, wird neben Befragungsergebnissen auch verstärkt Bezug genomen auf Informationen aus Antworten auf parlamentarische Anfragen. Skizziert werden die Impulse für eine Nachfrage an externen Kommunikationsdienstleistungen und die organisationalen Strukturen der Zusammenarbeit. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, ob die hierarchische Anbindung an die Bundesministerien überhaupt eine Kommunikationsdienstleistung und -beratung ermöglicht, die bis auf die Policy-Ebene der Politikherstellung reichen könnte.

Pkt. 2). Medien gelten als Intermediäre zur Politik, die durch die „Sphären der Willensbildung mit den Prozessen der verbindlichen Politikherstellung“ (Alemann & Marschall 2002: 35) verbunden sind (vgl. auch Jarren 2008; Donges 2008a; Pkt. 2). In den vergangenen Jahren wurden allerdings eine zunehmende Autonomie und ein Machtgewinn der Medien gegenüber den politischen Organisationen konstatiert, deren Auswirkungen unter dem Begriff der Mediatisierung9 summiert werden. Implizit wird dabei eine Anpassung der Politik an das mediale Regelsystem unterstellt sowie eine Abhängigkeit der Politik von medialen Strukturen (Mediokratie; vgl.

Pkt. 2). Medien gelten als Intermediäre zur Politik, die durch die „Sphären der Willensbildung mit den Prozessen der verbindlichen Politikherstellung“ (Alemann & Marschall 2002: 35) verbunden sind (vgl. auch Jarren 2008; Donges 2008a; Pkt. 2). In den vergangenen Jahren wurden allerdings eine zunehmende Autonomie und ein Machtgewinn der Medien gegenüber den politischen Organisationen konstatiert, deren Auswirkungen unter dem Begriff der Mediatisierung9 summiert werden. Implizit wird dabei eine Anpassung der Politik an das mediale Regelsystem unterstellt sowie eine Abhängigkeit der Politik von medialen Strukturen (Mediokratie; vgl.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 7 votes