Download Armut und Wissen: Reproduktion und Linderung von Armut in by Mag. Dr. Helmut P. Gaisbauer, Mag. Dr. Elisabeth Kapferer PDF

By Mag. Dr. Helmut P. Gaisbauer, Mag. Dr. Elisabeth Kapferer (auth.), Helmut P. Gaisbauer, Elisabeth Kapferer, Andreas Koch, Clemens Sedmak (eds.)

Die AutorInnen des Bandes untersuchen aus den Blickwinkeln der Philosophie, Sozialgeographie, Politikwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Theologie, Sozialpsychologie und Pädagogik die Wirkung von Wissensproduktion und Wissensvermittlung bzw. Pädagogik auf Armutssituationen und soziale Ausgrenzung. Sie reflektieren verschiedene Ebenen der Armutsforschung von der Herausforderung lokales Armutswissen zu fassen bis hin zu internationalen und kulturvergleichenden Perspektiven. Neben den empirischen Befunden zeigen die Erkenntnisse die Relevanz einer, für die Armutsforschung besonders bedeutsamen, Sensibilität gegenüber Begriffen und Diskursen auf: in der Wissensproduktion ebenso wie im Feld gesellschaftlicher Praxis.

Show description

Read Online or Download Armut und Wissen: Reproduktion und Linderung von Armut in Schule und Wissenschaft PDF

Best german_8 books

Vitamine in frischen und konservierten Nahrungsmitteln

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Entwicklung und Verbreitung der Kontinente und ihrer höheren pflanzlichen und tierischen Bewohner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Armut und Wissen: Reproduktion und Linderung von Armut in Schule und Wissenschaft

Sample text

Nach Ansicht von Mendelssohn (1785, 228) hat etwa ein Volksschullehrer nicht nur dann. gegen einen Vertrag zu handeln", nämlich wenn dies zum Besten aller Betroffenen geschieht und sofern er bereit ist, alle Folgen eines solchen Handclns wie "Bestrafung, Verachtung und Verfolgung" in Kaufzu nehmen. Derlei Gedanken finden wir nicht zuletzt auch bei Kant (1803, 702; A 14), der unter Erziehung (als einem Mittel der Bildung bzw. für aIIe Menschen gleich, so dass jedes Individuum durch richtige Erziehung das Ideal der sittlich guten Menschheit verwirklicht: ,,Bei der jetzigen Erziehung erreicht der Mensch nicht ganz den Zweck seines Daseins.

Demnach geht es in der Bikhmg vor allem darum, die natürliche Entwicklung eines Menschen nicht zu behindern oder gar zu "verstümmeln" - ganz im Sinne der auch von Locke (1690) und Rousseau (1762) propagierten ,,negativen Erziehung". ) Grenzen, die natiirliche Entwicklung eines Individuums ,,in den eigen:thümlichen Anlagen seines Geistes und Charakters" entscheidend zu beI"ordem, Über die Bildung 47 und darin sogar "eine große Wohlthat der Vorsehung", weil so nicht "die Erziehung entscheide, was aus jedem Einzelnen werden sollte", und die Erfahrung zeige, wie viel Erzieher beigetragen hätten, "um den Verstand der Kinder zu verkrüppeln, in ihrem Herzen alles Gefiihl zu ersticken und sie auf immer für freie Thätigkcit und frohen Lebcnsgcnuß unfähig zu machen.

Wer sich mit der Theorie der Bildung beschäftigt, sollte hingegen zumindest überlegen, ob eine gewisse Vertmutheit mit den relevanten Überlegungen von Zöllner und anderen zu seiner theoretischen Bildung in derlei Dingen beitragen kann. Anmerkungen Mendelssohn (1785, 227) bestimmt Aufkliinmg als ,,zustand, in welchem die Bemühung, sich von Vorurtheilen zu befreien und in wichtigen Dingen des Lebens vernünftigen Grundsätzen zu folgen, herrschend geworden ist". ,zuweilen besser, als [ein] Zustand der Aufgeklärtheit.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 23 votes