Download Arbeits- und Dienstrecht der Krankenhausärzte von A-Z by Dr. Hans-Dieter Lippert, Dr. Bernd-Rüdiger Kern (auth.) PDF

By Dr. Hans-Dieter Lippert, Dr. Bernd-Rüdiger Kern (auth.)

Show description

Read or Download Arbeits- und Dienstrecht der Krankenhausärzte von A-Z PDF

Similar german_8 books

Vitamine in frischen und konservierten Nahrungsmitteln

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Entwicklung und Verbreitung der Kontinente und ihrer höheren pflanzlichen und tierischen Bewohner

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Arbeits- und Dienstrecht der Krankenhausärzte von A-Z

Sample text

Die naheren Einzelheiten des mit dem konkreten Amt verbundenen Ptlichtenkreises sowie der Rechte wurden frtiher-heute zunehmend weniger-in Berufungsvereinbarungen festgelegt. Neben Zusagen tiber die personelle Ausstattung des zu tibernehmenden Bereiches werden in Berufungsvereinbarungen haufig die Frage der Leitung eines bestimmten, fachlich naher umschriebenen Funktionsbereiches (wie etwa die Leitung einer Klinik und ihre Struktur) sowie die Gestattung der Behandlung von stationaren und ambulanten Patienten mit Wahlleistung "Arzt" in ~ Nebentatigkeit geregelt.

Li) Literatur Schaub (1987) Arbeitsrechtshandbuch, 6. Auflage, § 32 VI mwN 119 Dokumentationspflicht 1. Begriff und Rechtsgrund Unter arztlicher Dokumentation ist das Aufzeichnen, Sammeln und Ordnen von Fakten zu v~rstehen mit dem Ziel, bestimmte Geschehensablaufe (Behandlung) festzuhalten. Generell wird in diesem Zusammenhang von Krankenunterlagen gesprochen, wobei der Begriff weit auszulegen ist. Er umfaBt nicht nur das Krankenblatt, sondern auch die erhobenen Befunde einS(:hlieBlich der technischen Aufzeichnungen.

Auch die Einschrankung des ambulanten Bereiches in Einrichtungen der Hochschulklinika ist nur sehr eingeschrankt moglich, weil die Krankheitsbilder der Patienten fUr die ErfUllung der Aufgabe der Universitatsklinika als Lehrstatte erforderlich sind. (Li) Rechtsgrundlagen Hochschulrahmengesetz sowie Hochschul-/Universitatsgesetze der Lander, Verwaltungsverfahrensgesetze der Lander Literatur BVerfGE 55, S. 207 BVerwGE 41, S. 316 Dieterich (1984) Das Nebentatigkeitsrecht fUr das wissenschaftliche und kunstlerische Hochschulpersonal in Baden-Wurttemberg Scheven (1982) Die Ausgestaltung des Rechts der Professoren.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 17 votes